13 kreative Aroma-Geschenktipps

Kleine Aufmerksamkeiten sind immer etwas Schönes! Und sie müssen gar nicht viel kosten! Es gibt so viel Möglichkeiten mit Kreativität und Liebe Freude zu bereiten. Diese 13 Ideen haben wir im Team zusammengestellt:

1) Raindrop- oder Massagegutschein

Falls du selbst die Raindrop-Anwendung geben kannst, ist das ein herrliches Geschenk. Du kannst auch einen Raindrop Praktiker in der Nähe über uns finden und einen Gutschein holen. Die Anwendung wird sicher ein einzigartiges, besonderes Geschenk sein.

Natürlich kannst du auch eigene Massagen verschenken: Fußmassage, Handmassage, NAT-Anwendung oder einfach eine intuitive Wellnessmassage mit den Massageölen OrthoEase, Sensation, Relaxation oder eigenen schönen Kreationen aus ätherischen Ölen und V-6.

2) „Sonnenseele“ – Juttas Massageöl für die kalte Jahreszeit

Dieses Öl verwende ich einmal am Tag, gerne nach dem Duschen, um die Haut damit einzureiben und meinen Geist meinen Körper zu beleben und mit Sonne zu durchfluten. Ich mische mir die folgenden Öle in ein 30 ml-Fläschchen:

  • 3 Tr. Clary Sage (Muskatellersalbei)
  • 3 Tr. Geranie
  • 2 Tr. Yang Ylang
  • 2 Tr. Muskat (Nutmeg)
  • 2 Tr. Zedernholz
  • in 30 ml V-6

Jutta Kolde, Ankum

3) Daggis Körperöl in 2 Phasen

Optisch ein absoluter Hingucker: oben tief blau und unten weiß-gelb: Das Körperöl wird vor dem Auftragen gemischt und ist herrlich duftend und pflegend, wenn du es nach dem Duschen auf deine feuchte Haut aufträgst. Beim Stehen trennt sich das Öl wieder in die beiden Schichten.

In eine 100 ml Flasche:

  • 45 ml reines Aloe-Vera-Gel geben
  • 45 ml V-6 mit 2 Tr. Blue Tansy (Blauem Rainfarn) in einem extra Gefäß mischen und zum Aloe Vera-Gel hinzugeben.

Daggi Zwieselsberger, Hamburg

4) Ulrikes Nervenkekse nach Hildegard von Bingen

Ulrike hat das folgende Rezept von Doris Kern mit den Plus-Ölen aromatisiert:

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 2 Eßlöffel Honig
  • 50 g Rohrzucker
  • 7 Tr. Muskatnuß+Öl (oder 5g Muskatnuß)
  • 1 Tr. Nelke+Öl (oder 2,5 g Nelkenpulver)
  • 7 Tr. Zimt+Öl (oder 5 g Zimt, gemahlen)
  • 5 Tr. Zitrone+Öl (oder Abrieb von 1⁄2 Zitrone)
  • 1 Prise Salz
„Mmmmh… Die Kekse haben lecker geschmeckt… und gut getan :-)“

Mehl, Ei, Zucker, Honig, Gewürze und Zitronen+Öl in eine Schüssel geben. (Die Umrechnung der Gewürze in die Truppenzahl der Plusöle können nach eigenem Ermessen variieren). Die Butter in kleine Stücke schneiden und ebenfalls hinzugeben. Mit einem Mixer zu einem festen Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und im Kühlschrank für etwa eine Stunde kalt stellen.
Anschließend die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig 4-5 mm dick ausrollen Mit Keksformen Motive ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Im vorgeheizten Ofen bei 170° C etwa 15 Min. backen

Meine Erfahrung damit: Der Teig war sehr weich, so daß ich noch Mehl dazugegeben hatte. Da ich die Kekse sehr dünn ausgerollt hatte, durfte ich die Kekse höchstens 10 Minuten backen. (Die zu braun gewordenen ißt Bernd mit Vorliebe). Gutes Gelingen beim Nachbacken!

Ulrike Weinbichler, Ottersberg

5) Corinnas vegane Schokopralinen

  • 1/2 Tasse Kakaobutter
  • 1/4 Tasse Kokosöl
  • 1/4 Tasse Agavendicksaft
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Tasse Kakaopulver
  • 1-2 Tr. Pfefferminze

Erwärme die Kakaobutter und das Kokosöl im Wasserbad. Wenn diese flüssig sind, füge den Agavendicksaft und das Salz zu. Zuletzt, wenn die Masse schon leicht am Erkalten ist, gib den Kakao und die ätherischen Öle hinzu und gieße die Schokolade in die Fröschen (z.B. Silikon-Herzförmchen). Anmerkung: 1 Tasse = 236 ml

Corinna Tüger, Bremen

Alternative: Du kannst auch den Tropfen Öl in geschmolzene Blockschokolade geben. Als Kombinationen sind hervorragende:

  • Dunkle Schokolade mit gerösteten Mandelstiften und Pfefferminzöl+
  • Vollmilchschokolade mit Cardamom+ (und Orange+)
  • Weiße Schokolade und Zitrone+ und Orange+
  • und du kannst vieles mehr probieren… (Zimt+, Thieves+, Lavendel+öl…)

6) Kristins Weihnachtliche Cupcakes (Muffins)

Kristin Scholvin, Stade

7) Gesunde Halsbonbons

Katharina von Brisinsky, Fintel

8) Gewürzsalz mit Rosmarin

Katharina von Brisinsky, Fintel

9) Karunas Badepralinen

  • 200 g Natron
  • 100 g Kokosöl
  • 100 g Zitronensäure
  • 100 g Speisestärke
  • 10-12 Tr. ätherisches Öl
    a) Eukalyptus Globulus (Atemwegsbefreiend)
    b) Rosmarin (belebend)
    c) Lavendel
    d) Zitrusöle (hier muss man mehr Tropfen nehmen – etwa 20)

Das Kokosfett im Wasserbad schmelzen – ganz zuletzt die ätherischen Öle dazugeben.
Alle trockenen Zutaten verrühren.
Dann beide Mischungen zusammengeben und in Silikonförmchen füllen. Wenn sie fest geworden sind, kannst du sie schön dekorativ einpacken und verschenken 🙂 Oder selbst ein Bad genießen 😉

Karuna Kunz, Hanau

10) Corinnas Limetten-Deo

  • 40 g Kokosöl
  • 10 g Natron
  • 15 Tr. Limettenöl
  • evtl. 1 Tr. Salbeiöl (als schweißminderndes Öl)

Das Kokosöl im Wasserbad in einem Gefäß erwärmen. Natron (fein gemahlen) hinzugeben, sobald das Kokosöl flüssig ist. Erkalten lassen und dabei weiterführen, damit sich das Natron nicht absetzt. Zuletzt das Limettenöl hinzugeben. Im Kühlschrank erkalten lassen. Achtung: Bei Hitze im Sommer kann das Deo flüssig werden.

Corinna Tüger, Bremen

11) Susannes Lip-Balm Mischung

  • 1 EL Bienenwachs Pellets
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Sheabutter
  • 20 Tr. Öle (z.B. Lavendel, Pfefferminze, Helichrysum, Weihrauch)

Erst Bienenwachs im Wasserbad erhitzen, bis es flüssig ist, dann Sheabutter und Kokosöl hinzufügen, zuletzt beim Erkalten die ätherischen Öle ergänzen und die Balsammischung in ein kleines Glasdöschen abfüllen. Kleiner Tipp: Der Lip-Balm ist nicht nur für die Lippen toll… experimentiere einfach selbst 🙂

Susanne Müller, Köln

12) Brittas Körperpeeling

  • 2 EL Kokosöl
  • 60 g Salz
  • 2-3 Tr. Grapefruitöl
  • 1-2 Tr. Rosmarinöl

Kokosöl im Wasserbad erwärmen und vor dem Erkalten ätherische Öle zugeben. Kurz bevor es fest wird, das Salz untermengen und in ein schönes Gefäß füllen.

Britta Knäbel, Frankfurt am Main

13) Kristins Sprays für Kopfkissen, Haare, Maske & co

Kristin Scholvin, Stade
Kristin Scholvin, Stade

Kommentare sind geschlossen.