Völlegefühl: Pfefferminzöl auf den Bauch

Gut gegessen, aber völlig Erschöpft?
Wem ist das nicht schonmal passiert…

TAKE A BREAK – TAKE AN OIL!
Unser Freund und Helfer nach einem schweren Essen ist das YLTG™ ätherische Öl der Pfefferminze!
aetherisches-oel-pfefferminze

    Vorteile

  • unterstützt die Verdauung
  • regt den Stoffwechsel an
  • gibt ein Gefühl der Zufriedenheit & Erleichterung
  • erfrischt ungemein

    Anwendung

  1. Auf den Bauch auftragen (empfohlene Verdünnung: 50:50 mit V6-Trägeröl oder kaltgepresstem Pflanzenöl).
  2. Inhalieren aus den Handflächen.

    Was ist zu erwarten?

  • leichtes Kribbeln auf dem Bauch
  • angenehm Frisches Gefühl
  • purer Pfefferminzduft
  • erfrischender Geschmack im Mund

Du hast noch keinen Young Living-Bestellccount? Wir sind für Dich da – Klicke HIER und finde Deinen passenden Essentielle Öle Ansprechpartner!

Sicherheits – 1 x 1

Sicherheit2_flickrDie ätherischen Öle von Young Living sind von höchstmöglicher Reinheit und Wirksamkeit. Wir empfehlen dir, die Anwendungshinweise auf den jeweiligen Etiketten und die folgenden Sicherheitshinweise zu lesen, um eine sichere Verwendung zu gewährleisten:

  • Mit Trägeröl (hochwertiges fettes Pflanzenöl) wie z.B. V-6™ oder Olivenöl verdünnen:
    Viele ätherische Öle können direkt auf die Haut aufgetragen werden. In einigen Fällen solltest du jedoch ein Trägeröl zur Verdünnung verwenden. Verdünnungsverhältnisse und -hinweise findest du auf dem Etikett des jeweiligen Öls.
  • Aufbewahrung: Bewahre deine ätherischen Öle an einem dunklen, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten, und kühlen Ort auf. Bitte achte wie bei anderen Produkten auch darauf, dass sich die Öle außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren befinden.
    Um zu vermeiden, dass sich das ätherische Öl aus deinen Fläschchen verschwindet, drehe die Deckel fest zu – so ätherisch, wie das Öl ist, verflüchtigt es sich sonst.
  • Dosierung: Die Dosiervorrichtung im Flaschenhals ermöglicht dir die genaue Einhaltung der Dosierempfehlungen auf dem Etikett. Durch die Vorrichtung wird zudem verhindert, dass Kleinkinder versehentlich größere Mengen des Produkts verschlucken können. Falls du glaubst, dass ein Kind ätherisches Öl zu sich genommen hat, lassen es Milch trinken und suche medizinischen Rat.
  • Verträglichkeit, Empfindlichkeit: Wenn du ein ätherisches Öl zum ersten Mal benutzt, solltest du die Verträglichkeit zunächst mit einem Tropfen Öl an einer kleinen Stelle (z. B. an der Innenseite deines Unterarms) testen. Die Empfindlichkeit der Haut ist sehr individuell. Falls deine Haut sich warm anfühlt oder rot wird, trage ein Pflanzenöl (V-6™ oder Olivenöl) auf die betreffende Hautpartie auf.
    ACHTUNG: Kein Wasser zum Verdünnen auf der Haut verwenden! Ätherische Öle sind fettlöslich und können nur mit fettigem Pflanzenöl effektiv verdünnt werden!
  • Erstmalige Anwendung: Bei der erstmaligen Anwendung neuer Produkte, benutze bitte immer nur ein Öl und nicht mehrere gleichzeitig. So kannst du genau feststellen, wie dein Körper reagiert. Nach etwa 30 Minuten kannst du ein weiteres Öl auftragen.
  • Vorsicht mit den Augen, Ohren und Schleimhäuten: Manche ätherischen Öle können die Augen oder andere empfindliche Stellen am Körper reizen. Ölrückstände auf den Fingern können Kontaktlinsen bei Berührung schädigen oder Reizungen im Auge hervorrufen. Falls dies eintritt, gib etwa 1-2 Tropfen reines Pflanzenöl direkt ins Auge.
    Gib ätherische Öle nicht direkt in den Gehörgang.
  • Photosensitivität/ Lichtempfindlichkeit der Öle: Reine Zitrusöle können die Wirkung von Sonnenlicht verstärken. Nach dem unverdünnten Auftragen dieser Öle solltest du längere Aufenthalte in der Sonne für 12 Stunden vermeiden (24 Stunden bei Benutzung von White Angelica und Limette, 48 Stunden bei Benutzung von Bergamotte). Weitere Informationen dazu kannst du der Broschüre „Ätherische Grundbausteine“ entnehmen.
  • Gereizte Haut: Wende ätherische Öle nicht auf verletzter oder von chemischen Verätzungen betroffener Haut an.
  • Im Badewasser: Bei Verwendung eines ätherischen Öls im Badewasser, mische 5-10 Tropfen des YL ätherischen Öls mit einem der Young Living-Bade- und Duschgele oder einem naturbelassenem Badesalz. Gib die Mischung dann in das einlaufende Wasser.
  • Zerstäuben: Begrenze das Zerstäuben neuer ätherischer Öle zunächst auf 10 Minuten pro Tag. Erhöhe die Dauer, sobald du die Verträglichkeit festgestellt hast.
    Der generelle Zerstäubungszeitraum ist abhängig von Raumgröße und Wirkungskraft der Öle. Weitere Informationen hierzu kannst du der Broschüre „Ätherische Grundbausteine“ entnehmen.
  • Schwangerschaft: Während der Schwangerschaft und der Stillzeit oder falls du planst schwanger zu werden, oder wenn du Gesundheitsbeschwerden hast, beachte bitte die Anwendungshinweise auf den jeweiligen Produktetiketten und konsultiere einen Arzt oder Apotheker.
    Verzichte während der Schwangerschaft auf den Gebrauch von Rainfarn (Wild Tansy), Muskatellersalbei, Salbei, Fenchel, Wintergrün oder Ysop.

Im Falle einer ernsten Erkrankung oder Verletzung solltest du einen Arzt oder Apotheker konsultieren. Aus grundsätzlichen und rechtlichen Erwägungen heraus kann keine Selbstmedikation empfohlen werden, insbesondere, wenn die Situation ärztlichen Beistand erfordert.

ÖleCafé: Duftender Frühjahrsputz mit ätherischen Ölen

Reinigungs-Komposition_Haushaltsreiniger-Zirone-Purification
Duftender Frühjahrsputz: Mein Zuhause – eine Oase

im Leipziger ÖleCafé

    mit

  • Purification
  • CitrusFresh
  • Clarity
  • Zitrone
  • Thieves Haushaltsreiniger
  • u.a.

 

Mit wertvollen Informationen über:

  • die reinigende Kraft ätherischer Öle
  • Chemische Reiniger im Haushalt & natürliche Alternativen
  • Wellness & Energetisierung „nebenbei“
Interessiert an dieser Veranstaltung? Dann sende uns eine Anfrage über das Kontakt-Formular.

Ätherische Öle der Bibel

12 Bibelöle_flickr

Das Geheimnis der zwölf Bibelöle und ihrer emotionalen und spirituellen Kraft!

Seminar mit Aromapraktikerin Marlene Helm Uhr

Ätherische Öle und Salböle stellen die älteste bekannte Form der Naturmedizin dar – schon zu Zeiten König Salomons, Moses, Jesu und Maria Magdalena wurden destillierte Pflanzenessenzen verwendet.


    Dieses Seminar ist den bedeutendsten 12 heiligen Ölen gewidmet:

  • Weihrauch (Olibanum-Boswellia carteri)
  • Zedernholz (Cedrus atlantica)
  • Zypresse (Cupressus Sempervirens)
  • Myrte (Myrtus communis)
  • Onycha (Styrax benzoin)
  • Cassia (Cinnamomum cassia)
  • Galbanum (Ferula gummosa)
  • Ysop (Hyssopus officinalis)
  • Myrrhe (Commiphora myrrha)
  • Narde (Nardostachys jatamansi)
  • Zistrose (Labdanum-Cistus ladaniferus)
  • Sandelholz (Santalum album)

Interessiert an dieser Veranstaltung? Dann sende uns meine Anfrage über das Kontakt-Formular!